MammaCare

MammaCare

 
 
 
Brustkrebsfrüherkennung – take care!
 
 
Jedes Jahr erkranken in Deutschland 50.000 Frauen neu an Brustkrebs. Davon treten 95 % ohne erkennbares familiäres Risiko auf.
 
Doch die gute Nachricht:
 
Dank des medizinischen Fortschritts sind die Heilungschancen heute besser denn je. Sie liegen bei fast 90 % – wenn die Erkrankung so früh wie möglich erkannt wird.
 
Deshalb sind auch Tastuntersuchungen der Brust durch den Frauenarzt fester Bestandteil der Vorsorgeuntersuchungen der gesetzlichen Krankenkassen. Jedoch: Wird ein Tumor bei der jährlichen Vorsorge entdeckt, befindet er sich oft schon in einem fortgeschrittenen Stadium.
 
Hingegen werden etwa 75 % der Veränderungen der Brust eher zufällig von den Frauen selbst, z. B. beim Duschen, bemerkt – leider auch hier oft zu spät. Um eine sichere Früherkennung und damit eine hohe Heilungschance zu gewährleisten, sollte die Brust monatlich gezielt abgetastet werden.
  
 

Je früher erkannt, desto besser die Heilungschancen!
 
 
Die meisten Frauen wissen, dass sie ihre Brust regelmäßig abtasten sollten – tun es aber nicht, da sie nicht genau wissen, was sie ertasten sollen und wie sie richtig tasten sollen.
 
Hier setzt die MammaCare-Methode an. Sie ist die einzige wissenschaftlich entwickelte und anerkannte Brustuntersuchungstechnik, die Sie selbst durchführen können.
 
Frau Andrea Zürn-Mittermeier, Arzthelferin in meiner Praxis, wurde in der MammaCare-Methode ausgebildet, um dieses Wissen in Kursen an Sie weiterzugeben.
 
 
Brustuntersuchung will gelernt sein
 
 
Die richtige Methode zur Brustselbstuntersuchung lässt sich nur direkt und unter Anleitung erlernen. Denn kein Buch und kein Schulungsfilm kann die Tasterfahrung Ihrer Finger ersetzen – genau so wenig, wie ein Kind nur vom Zusehen laufen lernen kann.
 
In angenehmer Atmosphäre und in kleinen Gruppen mit maximal vier Teilnehmerinnen lernen Sie, zunächst an einem Silikonmodell, Knoten und auffällige Veränderungen zu ertasten, um Ihnen so eine größere Sicherheit bei der Brustselbstuntersuchung zu geben.
 
In einem zweiten Schritt werden dann die Übungen an der eigenen Brust angewandt. Lehren Sie Ihren Fingern das „Lesen“ Ihres Brustgewebes und lernen Sie, die Strukturen Ihrer Brust zu tasten und zu unterscheiden.
 
 

Die Kursinhalte:

  • Einführung in die Anatomie und Physiologie der Brustdrüsen
  • Grundlagen der Früherkennung
  • Wahl des optimalen Untersuchungszeitpunktes
  • Einweisung in die MammaCare-Methode
  • Erlernen der Untersuchungstechnik an einem Tastmodell
  • Komplettes Abtasten des Modells nach der MammaCare-Methode
  • Übertragung der am Modell erlernten Tasttechnik auf die eigene Brust
  • Visuelle Inspektion der Brust

 
Unser Ziel:
 
Früherkennung und Sicherheit für jede Frau
durch Erlernen der MammaCare-Methode. 
 
 

Ein Kurs zur Brustselbstuntersuchung mit der MammaCare-Methode

  • dauert zwischen 90 und 120 Minuten,
  • findet in kleinen Gruppen mit maximal vier Teilnehmerinnen statt,
  • kann von Ihnen als Gruppe (z. B. vier Freundinnen oder Mutter, Tochter, Schwester) in unserer Praxis gebucht werden,
  • ist nicht nur unseren Patientinnen vorbehalten, sondern steht allen interessierten Frauen offen,
  • wird von den meisten Krankenkassen befürwortet,
  • gibt Ihnen seelische und körperliche Sicherheit!

Haben Sie noch Fragen?
Dann sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie jederzeit gerne!